Alle News

366 Landschaftsgärtner freigesprochen

, erstellt von

Der Garten- und Landschaftsbau in Baden-Württemberg kann sich auf 366 neue Fachkräfte freuen. Mit den offiziellen Freisprechungsfeiern sind die jungen Landschaftsgärtner jetzt bereit für den Start ins Berufsleben.

Insgesamt 366 junge Landschaftsgärtner sind in Baden-Württemberg bereit für den Start ins Berufsleben, hier die Absolventen der Freisprechungsfeier in Rechberghausen. Foto: VGL Baden-Württemberg

Vorangegangen waren die bestandenen Prüfungen der jungen Landschaftsgärtner. Diese seien eine gute Voraussetzung für die weitere Karriere im Garten- und Landschaftsbau, auf der sich vielfältig aufbauen lässt, betonten die Festredner während der insgesamt sieben Freisprechungsfeiern in Baden-Württemberg.

Wille zu lebenslanger Weiterbildung Voraussetzung für erfolgreiche Karriere der jungen Landschaftsgärtner

Leistungsbereitschaft, Flexibilität, Mobilität sowie der Wille zu lebenslanger Weiterbildung müssten jedoch weiterhin gezeigt werden. „Wer sich einsetzt, interessiert und neugierig bleibt und seine Chancen nutzt, kann optimistisch in eine landschaftsgärtnerische Zukunft schauen“, wurde den frischgebackenen Landschaftsgärtnern mit auf den Weg gegeben.

Positiv hervorgehoben wurden auf den Freisprechungsfeiern zudem das große Engagement der Ausbildungsbetriebe sowie die Arbeit der Ausbilder, der Berufsschulen, der Prüfer und der überbetrieblichen Ausbildung, so der Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg (VGL).