Alle News

40 Millionen Blumenkübel für gute Luft

Ein Gewinner der Olympischen Spiele in Peking steht schon fest: die Gärtner. Mehr als 40 Millionen Blumenkübel wurden in den vergangenen Tagen in der Stadt verteilt, berichtete die Financial -Times Deutschland. Sie sollen die Luftqualität verbessern und den Spielen den grünen Anstrich verleihen, den die Ausrichter 2001, als sie den Zuschlag erhielten, versprachen: "grüne Spiele". Aber die Luftverschmutzung ist hartnäckiger, trotz der Milliarden, die die Stadtverwaltung inzwischen investiert hat. Ungefähr zwei Wochen vor Beginn der Spiele lag immer noch eine Dunstglocke über der Stadt. Der Index für die Luftverschmutzung lag um mehr als das Doppelte über dem empfohlenen Höchstwert der Weltgesundheitsorganisation WHO. Viele Sportler fürchten Atemwegsprobleme wegen der schlechten Luft. Haile Gebrselassie, der äthiopische Langstreckenläufer und Weltrekordhalter beispielsweise, sagte die Teilnahme am olympischen Marathon - seiner Paradedisziplin - wegen seines Asthmas schlichtweg ab.