Alle News

Ab 2015 neue Grenzwerte für Pestizide im Wasser

Ab 2015 sollen neue Grenzwerte für Pestizide in Flüssen, Seen und Küstengewässern gelten. Das sieht ein Vorschlag einer EU-Richtlinie über Umweltqualitätsnormen im Bereich der Wasserpolitik vor, den die EU-Kommission im Juli vorgelegt hat. Danach sollen für 41 Arten von Pestiziden, Schwermetallen und anderen gefährlichen chemischen Stoffen niedrigere Grenzwerte gelten. Ab 2025 dürfen überhaupt keine als besonders gefährlich eingestuften Stoffe mehr in Oberflächengewässer geleitet werden. Der Vorschlag muss noch vom Rat und vom Europäischen Parlament gebilligt werden.