Alle News

Acht Nominierte in der Finalrunde

Noch mehr in die Öffentlichkeit rücken sollen die Teilnehmer des Wettbewerbs Gärtnerei des Jahres in Nordrhein-Westfalen 2006. Dazu werden erstmals die ersten acht der Finalrunde als Nominierte präsentiert und mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Der Betrieb mit den meisten Punkten wird Sieger, und die drei Ersten werden dann im Betrieb des Erstplazierten geehrt, berichtete Rita Wiesmann von der Landwirtschaftskammer NRW während der Fachgruppentagung der Rheinischen Einzelhandelsgärtner. Alle Gartenbaubetriebe mit Direktabsatz können unter der Voraussetzung teilnehmen, dass der Anteil der Produktionsfläche mindestens 25 Prozent der bewirtschafteten Fläche ausmacht. Anmeldeschluss ist der 1. März 2006. Eine unabhängige Jury kommt zur Beurteilung einmal mit Medienpräsenz in den Betrieb.