Alle News

Aeternitas: Grabmal-TED biegt auf die Zielgerade ein

Noch bis zum 31. August können Internetnutzer beim Grabmal-TED Deutschlands beste Grabmale wählen. 30 Entwürfe stehen zur Wahl. Wer jetzt knapp vorne liegt, kann im Endspurt noch überholt werden. 

Internetnutzer können entscheiden, welches Grabmal am Ende ganz oben auf dem Treppchen steht. Foto: Aeternitas

Schon zum siebten Mal wollen die Verbraucherinitiative Aeternitas und die Fachzeitschrift Naturstein wissen, welche Grabmale am besten gefallen. Im September präsentieren die Veranstalter die drei Sieger der seit März unter www.grabmal-ted.de laufenden Abstimmung. Erstmals wird auch ein Sonderpreis für das beste Grabmal im Preisbereich bis 2.000 Euro vergeben.

„Weg mit den Steinwüsten“, umschreibt der Aeternitas-Vorsitzende Christoph Keldenich die Idee des Grabmal-TEDs. Die Branche der Grabmalschaffenden sei leistungsfähig und die Qualität der Entwürfe sei da. Nur erreichten die guten Entwürfe nicht immer diejenigen, die über das Bild auf den Friedhöfen mitentscheiden: die Grabmalkäufer. Mit dem Grabmal-TED setzen Aeternitas und Naturstein ihr Zeichen für das gute Grabmal und bringen Gestaltungsqualität und die breite Öffentlichkeit zusammen. (ae/ts)