Alle News

Saisonkräfte: Übergangsregelung bei Arbeitsagenturen

Nur noch bis zum 31. Dezember 2005 läuft die bisherige Eckpunkteregelung für den Einsatz osteuropäischer Saisonarbeitskräfte. Bis die aktuell vom Bundesarbeitsministerium sowie Branchenvertretern diskutierte Nachfolgeregelung gefunden ist, hat die Bundesagentur für Arbeit am 29. November in einer internen Weisung an die Arbeitsagenturen Übergangsregelungen für den Umgang mit Neuanträgen für das kommende Jahr mitgeteilt. Diese Übergangsregelungen fallen restriktiver aus als bisher, bestätigte die Zentralstelle für Arbeitsvermittlung (ZAV). Sie sollen nach Auskunft des Deutschen Bauernverbandes (DBV), der an den Gesprächen für die künftige Eckpunkteregelung beteiligt ist, ermöglichen, dass über die ZAV aktuell weiter Anträge bearbeitet werden können. Laut DBV könnte die endgültige Eckpunkteregelung für das Jahr 2006 noch vor Weihnachten vorliegen. Es sei davon auszugehen, dass diese Elemente enthält, durch die mehr deutsche Arbeitslose vermittelt werden, allerdings nicht in dem Ausmaß wie teilweise diskutiert.