Alle News

Agritechnica 2007: Silbermedaillen für Star-Cut und Doppel-Drehgelenk

Mit jeweils einer Silbermedaille hat die Neuheitenkommission der DLG das doppelte Drehgelenk des Twiga Auslegemähers sowie das Star Cut-Messersystem des dänischen Landschaftspflege-Spezialisten Spearhead ausgezeichnet. Das neue Drehgelenk mit 180-Grad-Schwimmstellungs-Radius ermögliche es erstmals, dass der Schlegelkopf in einem Bereich von 240 Grad in allen Positionen arbeiten kann. Der neue Spearhead Twiga Auslegemäher verfügt über einen Auslegearm, der auf Grund der Konstruktion des neuen Drehgelenks (zum Patent angemeldet) beidseitig vom Schlepper in einem Arbeitsbereich von 240 Grad arbeiten kann. Neu ist ebenfalls, dass der Ausleger sowohl in der Front als auch im Heck des Schleppers angebaut werden kann. Durch den 240-Grad-Winkel in Kombination mit der Schwimmstellung könne mit dem Auslegearm quasi in alle Richtungen gearbeitet werden. Das zum Patent angemeldete Star Cut-Messersystem wurde speziell für die Steigerung der Schlagkraft von Rotormulchern und damit zur Kostensenkung bei der Zerkleinerung der Reststoppeln bei Getreide, Mais und Raps entwickelt. Es eigne sich konstruktionsbedingt besonders für den Einsatz beim Hochschnittverfahren in der Getreideernte. Gegenüber herkömmlichen Rotormulcher-Systemen mit Gegenschneide konnte der Kraftbedarf um 30 Prozent und gegenüber Schlegelmulchern mit Gegenschneide um rund 60 Prozent reduziert werden. Entsprechend reduziere sich auch der Kraftstoffbedarf. Ein wesentlicher Fortschritt von Star Cut ist, dass das Messersystem Arbeitsgeschwindigkeiten von bis zu 15 Stundenkilometern ermöglicht. Bei einer Arbeitsbreite von bis zu 8,20 Metern könne so eine Leistung von mehr als zehn Hektar in der Stunde erzielt werden.

Die Neuheiten werden erstmals auf dem Spearhead-Stand auf der Agritechnica 2007 vom 13. bis zum 17. November in Hannover gezeigt.