Alle News

Aktionsplan: Thripsfreier Export!

, erstellt von

Niederländische Gartenbau-Unternehmen und Vermarkter haben zusammen mit der Regierung einen Aktionsplan zur besseren Vorbeugung gegen Thripsbefall während und nach der Produktion entworfen. Die Branche möchte so einem erneuten Exportstopp nach Russland vorbeugen. Russische Inspekteure hatten im Mai an niederländischen Schnittblumenexporten Thripsbefall festgestellt.

Im Mai gaben russische Kontrolleure Thripsbefall an niederländischen Schnittblumenexporten zu Protokoll. Politik und Gartenbau haben nun einen Aktionsplan entworfen. Foto: Rp-Gießen Pflanzenschutzdienst

Thrips: Gartenbau und Politik entwerfen Aktionsplan

In der Folge befürchteten Vermarkter und Produzenten ein erneutes Einfuhrverbot. Bisher gab es allerdings keine entsprechende offizielle Erklärung seitens der russischen Regierung.
Momentan fehle es den Betrieben an Voraussetzungen, die Kontrolle des gesamten Anbaus auf Thripsbefall durchzuführen. Deshalb haben Vertreter des niederländischen Gartenbaus, darunter VGB, VBN/FloraHolland und die LTO Glaskracht folgenden Aktionsplan mit dem niederländischen Wirtschaftsminister entworfen, wie die Gesprächspartner in einer gemeinsamen Pressemeldung mitteilen.

Aktionsplan für thripsfreien Export:

  • Angepasste Anwendungsrichtlinien für Pestizide und eine erleichterte, schnellere Anwendung sogenannter Biopestizide.
  • Einen Thrips-Masterplan, um eine Strategie zur Kontrolle des Anbaus zu etablieren. Dem Masterplan soll ein auf vier Jahre angelegtes Forschungsprojekt vorausgehen, das bereits in diesem Jahr gestartet wurde. Die Forschungen konzentrieren sich auf effektivere Kontrollstrategien, organische Kontrolle und die Verbesserung der Widerstandsfähigkeit der Pflanzen.
  • Behandlungsmöglichkeiten nach der Ernte, um einen thripsfreien Export zu garantieren. Hier vor allem atmosphärische Temperaturbehandlung (Atmosphere Temperature Treatment / CATT), die sich bereits für Erdbeerpflanzen bewährt hat. Erste Versuche an Chrysanthemen legen eine Wirksamkeit nahe.