Alle News

Aktuelle Studie

Auf bis zu 704 Milliarden Euro beziffert eine aktuelle Studie des Deutschen Instituts für Urbanistik (Difu, Berlin) den Investitionsbedarf der Kommunen bis zum Jahr 2020. Um die notwendigen Investitionen in die Verbesserung, den Erhalt und den Ausbau der Infrastruktur leisten zu können, seien die Kommunen stärker als bisher gefordert, strategisch zu handeln und neue Finanzierungsinstrumente zu nutzen. Zusätzlich werde auch eine Erhöhung der Zuweisungen von Bund und Ländern und die Bereitstellung zusätzlicher Fördermittel in Höhe von insgesamt etwa einer Milliarde Euro pro Jahr notwendig. Diese und viele andere Einzelaussagen finden sich in der Studie "Investitionsrückstand und Inves-titionsbedarf der Kommunen - Ausmaß, Ursachen, Folgen und Strategien". Aktuell liegen die vollständigen Ergebnisse der Schätzung für 2006 bis 2020, für zehn kommunale Infrastrukturbereiche im Detail, jeweils auch separat für die neuen und alten Bundesländer, vor.