Alle News

Allensbach-Studie belegt den Trend zu mehr Gärten

Den Gartenbau hoffen lassen neueste Zahlen des Institutes für Demoskopie in Allensbach, sagte der Präsident des Zentralverbandes Gartenbau (ZVG), Karl Zwermann, in seinem Grußwort auf der Sommertagung des Bundes deutscher Baumschulen (BdB). Wie er vergangenen Samstag in Bad Lauterberg ausführte, nimmt die Zahl der Gartenbesitzer zu. Wie Zwermann sagte, zeigten jüngste Ergebnisse des Institutes, dass bis zum Jahr 2010 19,8 Prozent mehr Menschen als im Jahr 2000 in Eigenheimen wohnen. Insgesamt gebe es dann im Jahr 2010 21,63 Millionen Gartenhaushalte. Wenn man die Haushalte näher aufschlüssele, wachse damit auch die Zahl derer, die gemeinsam einen Garten besitzen um 11,6 Prozent auf 45,3 Millionen Menschen. Mehr als die Hälfte der Einwohner in Deutschland (über 82 Millionen) seien also Verbraucher gartenbaulicher Produkte.