Alle News

Alterskassenbeiträge werden im nächsten Jahr ansteigen

Gärtner und Landwirte müssen sich auf höhere Alterskassenbeiträge einstellen. Nach dem Entwurf einer Formulierungshilfe für ein Gesetz zur Festsetzung der Beitragssätze in der gesetzlichen Rentenversicherung und der Beiträge und Beitragszuschüsse in der Alterssicherung der Landwirte (AdL), den das Bundeskabinett beschlossen hat, steigt der Alters-kassenbeitrag im kommenden Jahr in den alten Ländern von derzeit 199 Euro auf 204 Euro pro Monat und in den neuen Ländern von monatlich 168 Euro auf 176 Euro. Entsprechend angepasst werden die Beitragszuschüsse. Der monatliche Zuschussbetrag beträgt in der niedrigsten Einkommensklasse künftig 122 Euro. Er sinkt mit steigendem Einkommen stufenweise um jeweils vier Prozent und liegt in der höchsten Einkommensklasse demnächst bei acht Euro. In den neuen Ländern reicht die Spanne der Beitragszuschüsse von 106 Euro in der niedrigsten bis sieben Euro in der höchsten Einkommensklasse. Der Beitrag zur AdL ist an den Beitragssatz in der gesetzlichen Rentenversicherung gekoppelt, der im Jahr 2007 dem Entwurf zufolge von 19,5 Prozent auf 19,9 Prozent steigt und anschließend in den Folgejahren auf diesem Niveau stabil gehalten werden soll. Damit würde es auch in der AdL in den nächsten Jahren nicht zu weiteren Beitragsanhebungen kommen. Das Gesetz zur Neufestsetzung der Beiträge soll zum 1. Januar 2007 in Kraft treten. Es soll im Rahmen einer Fraktionsinitiative auf den Weg gebracht werden, um das parlamentarische Verfahren abzukürzen.