Alle News

Anemone hupehensis: kleine Prinzessin mit großer Blütenfülle

Möchten Sie eine „Kleine Prinzessin“ in Ihre Angebotspalette aufnehmen? ‘Little Princess’ heißt jedenfalls eine von drei Neuheiten, auf die der Stauden Ring hingewiesen hat. 

Hoheit lässt grüßen: Anemone hupehensis ‘Little Princess’. Foto: Stauden Ring

Die einfachen hellrosa Blüten der Anemone hupehensis ‘Little Princess’ erscheinen im Zeitraum von August bis Oktober. Die betreffende Art läuft deshalb auch unter der Bezeichnung Herbst-Anemone. Die „Kleine Prinzessin” wird etwa 45 Zentimeter hoch. Damit sie ausreichend Platz hat, empfiehlt sich ein Pflanzabstand von 40 Zentimeter. Standort: Halbschatten.

Laut Stauden Ring überzeugt diese neue Selektion mit großer Blütenfülle im Spätsommer und Herbst. Die Pflanze baue kompakt und buschig auf. Die hellrosa Blütenschalen eignen sich außerdem gut für die Vase. Es ist eine Sorte für Freiflächen mit Beetstaudencharakter und für den Gehölzrand mit frischem Boden. Besonders wirkungsvoll ist diese Sorte bei einer Pflanzung in kleinen Gruppen bis zu zehn Stück.

Die beiden anderen Neuheiten, die in der Mitteilung herausgestellt wurden, sind Bistorta amplexicaulis ‘Orange Field’ und Verbena bonariensis ‘Lollipop’ (Zwerg-Verbene).

Der Stauden Ring ist ein Verbund von acht führenden Staudengärtnereien in Deutschland, der Schweiz und Österreich. Von Nord nach Süd betrachtet, handelt es sich um die Betriebe Peter Schwermer (Flemhude bei Kiel), Schachtschneider (Neerstedt/Oldenburg), Foerster (Potsdam-Bornim), Schuster (Essen), Schweiss (Grafschaft-Bölingen), Fehrle (Schwäbisch Gmünd), Hameter (Baumgarten/Österreich), Frikarti (Grüningen/Schweiz).

Der Verbund setzt auf das Motto „Aus der Region für die Region“. Er beliefert über 4.000 Fachhandelskunden mit einem Grundsortiment von 500 Sorten. (ts/eh)

Weitere Stauden-Neuheiten finden Sie auf fünf Seiten in der Sortengalerie in der aktuellen TASPO Ausgabe 15/2012.