Alle News

Anhörung zum Entwurf des neuen Abfallrechts

Zum Entwurf des neuen Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetzes hat der Zentralverband Gartenbau (ZVG) gegenüber der Politik Stellung genommen und fordert eine strikte 1:1-Umsetzung der europäischen Abfallrahmenrichtlinie. Höhere Abfallverwertungsquoten seien allenfalls dann zu akzeptieren, wenn diese nicht zu einer höheren Kostenbelastung gegenüber bisherigen Verwertungswegen führten. Einer der Kernpunkte, die Einführung der Wertstofftonne, wird vom ZVG grundsätzlich begrüßt. Mittelstandsfreundliche Erleichterungen seien vor allem hinsichtlich der Einführung einer Kleinmengenregelung notwendig, die auch tatsächlich von Nachweis-, Berichts- und Registrierpflichten befreie und so unnötigen bürokratischen Aufwand vermeiden helfe.

Cookie-Popup anzeigen