Alle News

Anmeldeformular zum 9. Branchen-Motorrad-Treffen (29. August bis 1. September 2013)

Das genaue Programm ist in Arbeit, aber die Eckpunkte stehen bereits fest: Die vier Tage (29. August bis 1. September 2013) werden richtig vollgepackt sein mit vielen, sehr unterschiedlichen Anlaufpunkten während des 9. Branchen-Motorrad-Treffens der Grünen Zunft. 

Im vergangenen Jahr besuchten die Biker vom Branchen-Motorrad Treffen das Rosarium in Sangerhausen. Foto: Iris Anger

Diesmal geht es nicht einfach „nur“ in den Harz wie im Vorjahr, sondern die Macher des Branchen-Treffens haben sich ein großes und buntes Gebiet vorgenommen: Rheingau – Taunus – Hunsrück – Mittelrhein samt der Loreley – südlicher/östlicher Westerwald – Feldberg im Taunus. Dabei werden fünf Flusstäler befahren: Mittelrhein, Mosel, Lahn, Wisper und Nahe. Hier geht es zum Anmeldeformular.

Das Branchen-Treffen ist eine Initiative von Baumschuler Gerd Kruse, der vor Jahren schon feststellte, dass es unter den Gärtnern viele Motorradfahrer gibt. Warum also nicht Hobby und berufliche Interessen zusammenbringen? Und genau das geschieht während des Motorrad-Branchen-Treffens immer am letzten August-Wochenende des Jahres.

Hier treffen Biker aufeinander, die einen Bezug zur Grünen Branche haben. Schon so mancher Kontakt ist beim abendlichen „Networking“ entstanden. In diesem Jahr hat Georg-W. Bruns von der Gartenbauversicherung in Wiesbaden die Vorbereitung der Tour übernommen.

Die Gruppenstärke liegt bei höchstens acht Fahrzeugen, erfahrene Tour-Guides werden die Gruppen begleiten und dafür Sorge tragen, dass jede Gruppe in ihrem jeweiligen „Wohlfühlbereich“ unterwegs ist.

Der besondere Clou: Geplant ist in diesem Jahr unter anderem eine Gruppe mit verkürzter Fahrstrecke und mehr Zeit für Sightseeing. Auf Wunsch gibt es für Begleiter ein Nicht-Biker Alternativprogramm. Hierzu könnten Besichtigungen von Rüdesheim, Wiesbaden, Mainz und/oder eine Wanderung in den Weinbergen des Rheingaus gehören.

Im Advena Hotel Jesuitengarten in Oestrich Winkel im Rheingau ist inzwischen ein Zimmerkontingent geblockt. Die Kosten für Übernachtung/Frühstück und zwei Abendessen werden direkt von den Teilnehmern mit dem Hotel abgerechnet. Reservierungen dort bitte in Eigenregie vornehmen, Stichwort „Branchentreff Grüne Zunft“.

Die Startgebühr beträgt 135 Euro pro Teilnehmer und umfasst das Benzingeld für die Tour Guides, einen Abend in einem typischen Rheingauer Weingut mit regionalen Weinen und Speisen, die Mittagsverpflegung und die Abendgetränke. Mehr zum Hotel unter hotel.jesuitengarten(at)advenahotels.com. (ia)