Alle News

Anthurien schmücken zu Ostern Petersplatz in Rom

, erstellt von

Wenn Papst Franziskus zum diesjährigen Osterfest den traditionellen Segen „Urbi et orbi“ ausspricht, werden rund zweitausend Anthurien in Rom unter anderem den päpstlichen Balkon schmücken und innerhalb des Petersdoms als große Blumendekorationen zu sehen sein. Verantwortlich für die florale Inszenierung ist auch in diesem Jahr Meisterflorist Paul Deckers.

Deckers schmückt seit 1988 die Osterfeierlichkeiten im Vatikan

Bereits seit 1988 wählt der Niederländer den Blumenschmuck für die Osterfeierlichkeiten im Vatikan aus und hat für seine floralen Kreationen 2015 sogar die päpstliche Verdienstmedaille „Benemerenti“ erhalten. Seit fünf Jahren stellt Deckers bei seinem Osterschmuck in Rom jeweils eine bestimmte Pflanze in den Mittelpunkt – im vergangenen Jahr etwa verwandelten unzählige Strelitzien den Petersplatz in einen farbenprächtigen „Blüten-Dschungel“.

Anthurie im Zentrum des Blumenschmucks auf dem Petersplatz

Im Zentrum des diesjährigen Blumenschmucks für die Osterfeierlichkeiten im Vatikan wird die Anthurie stehen. „Ich wähle immer Pflanzen, zu denen ich eine Beziehung habe, mit denen ich gut arbeiten kann und die einen starken Auftritt haben“, sagt Deckers, der seit nunmehr 35 Jahren den Petersplatz floral gestalten darf. „Die Anthurie hat eine Art Urkraft und lässt sich sehr vielseitig verwenden – sie ist Schnittblume, aber auch Topfpflanze. Sie ist lange haltbar, hat einen hohen Zierwert und ihre dekorativen Hochblätter, die die Blütenkolben umgeben, gibt es in einem breiten Spektrum an Farben.“

Ein weiterer Grund, weshalb Deckers sich in diesem Jahr für die Anthurie entschieden hat, ist die starke Symbolik der Pflanze – denn viele der Hochblätter haben die Form eines Herzens. „In Rot steht es für Liebe, Passion und Verbundenheit, in Weiß für Frieden und Ruhe“, erklärt der Niederländer. Rund zweitausend Anthurien sollen in diesem Jahr die Osterfeier im Vatikan untermalen. Unter anderem hat Deckers einen Blumenschmuck für den Balkon des Papstes entworfen, während die Pflanzen innerhalb des Petersdoms zu großen Blumendekorationen gestaltet werden.

Niederländische Gärtner liefern Anthurien für den Papst

Geliefert werden die Pflanzen von niederländischen Anthurien-Gärtnern wie Marco van Adrichem. „Wir sind sehr stolz, dass wir in diesem Jahr mit unseren Pflanzen beim Osterfest im Vatikan dabei sein dürfen. Dies ist eine enorme Ehre und Chance für uns – und die ganze Welt guckt zu“, freut sich van Adrichem. Tausende Menschen werden am 12. April den päpstlichen Segen „Urbi et orbi“ live in Rom erleben, zudem wird über eine halbe Milliarde Menschen die Feierlichkeiten an den Bildschirmen verfolgen.

Cookie-Popup anzeigen