Alle News

App vernetzt sämtliche Smart-Home-Geräte

, erstellt von

Smart ist etwas, was unser Leben einfacher machen soll. Im Haus finden smarte Technologien seit einiger Zeit großen Anklang und auch im Garten greifen Verbraucher:innen immer mehr auf solche Technologien zurück. Home Connect Plus vereint erstmals die Steuerung verschiedener Produkte in nur einer App.

Mit der Home Connect Plus lassen sich smarte Produkte verschiedener Hersteller steuern. Foto: Gardena

Home Connect Plus für verschiedene Hersteller

Den Garten vom Mähroboter mähen lassen, im TV etwas von einem anderen Ort aus aufnehmen, die Rollläden herunterlassen, oder die Gartenbeleuchtung einschalten, für sämtliche remote gesteuerte Smart-Home-Geräte war bisher stets die jeweilige Hersteller-App erforderlich. Ähnlich der Akku-Allianz (TASPO Online berichtete) vereint die Home Connect Plus jetzt auch die Steuerungen von smarten Produkten fürs Haus und den Garten in nur einer App. Verschiedene Smart-Home-Geräte und ganze Systeme unterschiedlicher Hersteller lassen sich laut eigener Aussage miteinander verbinden und zentral steuern. Die App ist kostenlos in den gängigen App-Stores sowohl für iOS- oder Android-Betriebssysteme erhältlich.

Verschiedene Geräte können kombiniert werden

Teil des Home Connect Plus-Partnernetzwerkes sind im Bereich Garten zunächst Gardena und Bosch. Mit der App lassen sich demnach Geräte beider Hersteller ohne Probleme bedienen. Des Weiteren sind verschiedene Unternehmen aus den Bereichen Entertainment, Alarmsysteme, Türen und Garagen, Rollläden und Jalousien, Heizung und Thermostate, Hausgeräte oder Beleuchtung Teil des Netzwerkes. Die Vorteile der Home Connect Plus-App ergibt sich aus dem Zusammenspiel verschiedener Geräte in personalisierbaren Automationen. Täglich wiederkehrende Aufgaben erledigen sich völlig automatisch und können durch die App personalisiert werden, ganz nach den jeweiligen Bedürfnissen. Der Nutzer legt fest, welcher smarte Ablauf bei einem bestimmten Auslöser in Gang gesetzt werden soll. Im Bereich Garten kann beispielsweise ein Mähroboter automatisch anhalten, wenn eine smarte Wetterstation Regen meldet.

Partnernetzwerk soll wachsen

Das Partnernetzwerk solle laut Aussage auf der Home Connect Plus Website zudem stetig erweitert werden und neue Hersteller hinzukommen, die dann allerdings die technischen Voraussetzungen, wie eine Cloud-Anbindung und hohen Standards an Datensicherheit und Qualität voll entsprechen müssen. Auch finden sich nicht alle Funktionen, die in den Hersteller eigenen Apps zu finden sind. Konzentriert werde sich auf die Bedienung der Funktionen, die im Alltag häufig benutzt werden. Spezielle Detaileinstellungen werden weiterhin in den Apps der Geräte-Anbieter verbleiben. Ziel der App sei es laut eigener Aussage, den Gebrauch von Smart Home massiv zu erleichtern und das ständige Springen zwischen einzelnen Apps weitestgehend hinfällig zu machen.

Cookie-Popup anzeigen