Alle News

Armin Rehberg verstärkt Geschäftsleitung von SanLucar

, erstellt von

Vom Niederrhein nach Valencia: Ab Januar 2021 wird Armin Rehberg die Geschäftsleitung des Obst- und Gemüse-Anbieters SanLucar verstärken. Als neuer CEO Operations der Dachgesellschaft der Unternehmensgruppe soll der ehemalige Vorstandsvorsitzende von Landgard den Fokus insbesondere auf die nationalen und internationalen Handelspartner legen, teilt SanLucar mit.

Rehberg und Rötzer verantworten geschäftliche Aktivitäten von SanLucar

„Ich freue mich sehr, Armin Rehberg als neues SanLucar-Mitglied willkommen zu heißen. Er ist nicht nur ein Topmanager in den Bereichen Obst und Gemüse, sondern auch eine außergewöhnliche Führungspersönlichkeit und Spezialist auf den Gebieten Geschäftsstrategien und Ausrichtung von Organisationen für zukünftiges Wachstum“, sagt SanLucar-Gründer und -Inhaber Stephan Rötzer zu der Neuverpflichtung.

Gemeinsam mit ihm wird Rehberg ab dem 1. Januar 2021 von der Firmenzentrale im spanischen Valencia aus die gesamten geschäftlichen Aktivitäten von SanLucar verantworten. Rötzer selbst will sich den Angaben zufolge künftig noch stärker auf den Ausbau der Produktion, der Sorten und auf die Anbauer konzentrieren. Damit will der global agierende Obst- und Gemüse-Anbieter den Grundstein für weiteres qualitativ hochwertiges Wachstum legen. Zudem ermögliche die neue Aufgabenverteilung zwischen Rehberg und Rötzer „jedem von uns, seine besonderen Stärken noch besser zum Wohl des Unternehmens einzusetzen“, wie der SanLucar-Inhaber erklärt.

Aldi Süd, Rewe, Landgard und Co.: Stationen in Rehbergs Karriere

Mit dem 1965 in Frankfurt am Main geborenen Rehberg verstärkt der Obst- und Gemüse-Anbieter sein Management-Team mit einem erfahrenen Handelsexperten. Nach seinem BWL-Studium hatte der inzwischen 55-Jährige seine berufliche Laufbahn im Lebensmitteleinzelhandel begonnen – zunächst bei Aldi Süd in Deutschland und den USA, weitere Stationen von Rehberg waren die Geschäftsleitung des Discounters Norma und der Vorstand der Rewe-Gruppe. 2013 wechselte der Diplom-Kaufmann zur Erzeugergenossenschaft Landgard, wo er im Vorstand für die Vermarktungsstrategie und die Vertriebsorganisation, die Logistik sowie den Bereich Kommunikation/Marketing verantwortlich war. Im März dieses Jahres hatte der Vermarkter überraschend bekanntgegeben, sich von seinem langjährigen Vorstandsvorsitzenden Rehberg zu trennen.

Ziel: langfristige, verbindliche Vermarktung für SanLucar-Produktion sicherstellen

Als neuer Geschäftsführer von SanLucar will Rehberg nach eigenem Bekunden „im Sinne absoluter Kunden- und Erzeugerorientierung eine langfristige, verbindliche Vermarktung für die SanLucar Produktion sicherstellen. Als absoluter Überzeugungstäter freue ich mich sehr, meine Erfahrungen und meinen Einsatz jetzt für SanLucar, die SanLucar-Mitarbeiter und die Handelskunden einbringen zu können. Ich möchte einfach helfen aus einer starken Position heraus gemeinsam noch mehr zu erreichen“, so Rehberg.

SanLucar beschäftigt derzeit rund 2.800 Mitarbeiter – den Großteil davon auf firmeneigenen Farmen und in Büros auf vier Kontinenten – und ist mit Niederlassungen in Deutschland, Österreich, Benelux, Spanien, Italien, Ecuador, Südafrika, Tunesien und Dubai vertreten. Darüber hinaus expandiert der 1993 in Spanien gegründete Obst- und Gemüse-Anbieter aktuell in die Region Naher Osten und Nordafrika, nach Russland und Kanada. Zum Portfolio von SanLucar gehören nach Firmenangaben über 100 Obst- und Gemüse-Sorten aus mehr als 35 Ländern.

Cookie-Popup anzeigen