Alle News

Auf der Suche nach einer Kalanchoe-Symbolik

Bei Grabbepflanzungen kommt es bekanntlich auch auf die Symbolik an. Lassen sich den Kalanchoe symbolträchtige Aussagen entlocken? Nicht auf den ersten Blick! Vielleicht aber gibt die volkstümliche Bezeichnung "Flammendes Käthchen" hierfür etwas her: Flammen, Feuer … Das Licht des Feuers steht bekanntlich für Umwandlung, Reinigung, lebensspendende Kraft, es symbolisiert zugleich Zerstörung und Leidenschaft. Feuerflammen sind Zeichen der Gegenwart Gottes.

Der botanische Namen Kalanchoe soll auf der chinesischen Bezeichnung calankoe basieren. Eine andere Erklärung leitet den Namen von einem altindischen Wort - kalanka - (Fleck, Rost) ab. Auf der Suche nach einer Symbolik der Kalanchoe könnte auch die Blütenform eine Rolle spielen. Die zwittrigen Blüten dieser Pflanzen sind vierzählig, die vier Kelchblätter frei stehend, die vier Kronblätter zu einer Kronröhre verwachsen. Auch sind in der Regel vier Staubblätter vorhanden. Die Zahl Vier gibt in der Symbolik aber sehr viel her: Vier Säulen stützen das Himmelgewölbe, vier Himmelsrichtungen, die vier heiligen Flüsse des Paradieses, die vier himmlichen Wächter und mehr.

Die Kalanchoe blossfeldiana kommen übrigens ursprünglich aus Madagaskar.Was aber hat Madagaskar mit der Zahl Vier zu tun? Ganz einfach: Es ist nach Grönland, Neuguinea und Borneo die viertgrößte Insel auf der Erde.