Alle News

„Ausgezeichnete Orte” im Land der Ideen: Kölner Friedhofsgärtner möchten Publikumssieger werden

Gewonnen – die Genossenschaft Kölner Friedhofsgärtner eG ist Preisträger im Wettbewerb „Land der Ideen." Wie die Einrichtung berichtet, konnte sie mit ihrem Konzept der „Bestattungsgärten" die Jury davon überzeugen, „dass wir - beispielhaft in Köln - einen wertvollen Beitrag zur Gestaltung einer zeitgemäßen Bestattungskultur in einem städtischen Umfeld leisten”. Seit dem 1. Oktober 2013 läuft nun die Suche nach dem Publikumssieger im Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen" und die Genossenschaft Kölner Friedhofsgärtner ruft dazu auf, online mitzustimmen.  

Kölner Bestattungsgärten. Foto: Genossenschaft Kölner Friedhofsgärtner

Bei der Wahl des Publikumssiegers ist ganz Deutschland aufgerufen, seinen beliebtesten Preisträger online zu wählen. Die Kölner Friedhofsgärtner freuen sich über Jeden, der dazu beitragen würde, die Chancen auf den Publikumspreis zu verbessern. Mit einem Klick pro Tag auf den folgenden Link kann man seine Stimme für die „Bestattungsgärten" abgeben. Jeder Teilnehmer habe nur eine Stimme pro Tag. Es kann also mehrmals abgestimmt werden. Konkurrieren müssen die „Bestattungsgärten" noch mit weiteren 13 Mitbewerbern in der Kategorie  Kultur.

Den Informationen zufolge erfolgt die Abstimmung zum Publikumssieger in zwei Phasen. Zwischen dem 1. Oktober und dem 20. Oktober können Besucher auf den jeweiligen Portraitseiten der Preisträger für Ihr Siegerprojekt auf land-der-ideen.de abstimmen. Im Rahmen dieser ersten Runde werden so zunächst zehn Favoriten bestimmt.

Die zweite Phase findet vom 28. Oktober bis zum 10. November auf der Webseite des Medien-Kooperationspartners „Die Welt" statt. Dort wird aus den zehn Finalisten der Publikumssieger 2013/14 gewählt. (ts/gkf)