Alle News

Außergerichtlicher Vergleich zwischen Baumarktketten

Nach Informationen der Baumarktkette Obi ist mit einem außergerichtlich erzielten Vergleich ein beim Landgericht Köln anhängiges Verfahren wegen Meinungsverschiedenheiten über die Zulässigkeit oder Unzulässigkeit von Werbekampagnen der Firma Praktiker aus dem Frühjahr 2007 beendet worden. Der Wettbewerber von Obi habe sich verpflichtet, insgesamt 250000 Euro an von Obi vorgeschlagene Organisationen in Wermelskirchen, dem Hauptsitz des Unternehmens, zu zahlen. Von dem außergerichtlichen Vergleich würden der Hospizverein sowie das Kinderheim der evangelischen Jugendhilfe Bergisch Land in Wermelskirchen jeweils zur Hälfte profitieren.