Alle News

Ausstellerrekord: 5.500 internationale Spargel- und Beeren-Profis auf der expoSE und expoDirekt

Ausstellerrekord auf der expoSE und expoDirekt: Insgesamt 336 Firmen und rund 5.500 Fachbesucher trafen sich am 21. und 22. November auf den beiden Fachmessen. Damit konnte die Messe Karlsruhe den Anspruch auf den Titel „Europas Branchenleitmesse für die Spargel- und Beerenproduktion mit Direktvermarktung“ weiter ausbauen. 

Auf der expoSE wurde in zwei Messehallen auf mehr als 16.000 Quadratmetern für den Bereich Spargel, Beerenobst und Freilandgemüsebau sowie auf der expoDirekt für die landwirtschaftliche Direktvermarktung ein breites Angebot präsentiert. Von Pflanzen, Maschinen, Betriebsmitteln, Geräten über Dienstleistungen und Software, bis hin zu Warenpräsentation, Zusatzsortiment und Verpackung wurde den Fachbesuchern fast alles geboten, was sie für die Erzeugung und Vermarktung benötigen.

Der Verband Süddeutscher Spargel- und Erdbeeranbauer (VSSE), veranstaltet seit 17 Jahren die Produktionsmesse und seit zwei Jahren die expoDirekt. Die Messekombination scheint Wolfgang Böser, 1. Vorsitzender VSSE, zufolge gut zu funktionieren. „Die Messekombination aus Produktion und Vermarktung begrüßen fast 95 Prozent der Besucher. Dies verstehen wir als klaren Auftrag, dieses ideale Messe-Duo weiter auszubauen.“

Rund 60 Prozent der Landwirte und Gärtner kommen jährlich nach Karlsruhe, um auf den Fachmessen neue Impulse und Ideen zu gewinnen, die sie für ihren Wettbewerbsvorteil umsetzen können. Damit die Besucher auf einen Blick erkennen, welche Exponate als herausragende Neuheit durch eine unabhängige Fachjury bewertet wurde, verlieh der VSSE erstmals für beide Messen einen gleichrangigen Innovationspreis an die Aussteller.

Die Firma geo-konzept GmbH hat mit „Vehicle Sync“ und „Office Sync“ eine einfache und sichere Methode gefunden, Felddaten von den Maschinen zum Büro und von Maschine zu Maschine zu transferieren. Die Kügel GmbH erhielt für seine biologisch abbaubare Mulchfolie „FEMA-FOL-Unkrautstopp“, die sich für den Grünspargelanbau besonders eignen soll, einen Innovations-Award. Für das Verfahren „Wasserstrahlschneiden im Spargel“ wurde die Firma Neubauer ausgezeichnet.

Einen expoDirekt-Innovationspreis hat die Firma ALB-GOLD für die erste deutsche, biologisch erzeugte „Mie-Nudel“ erhalten, die bislang lediglich aus Asien erhältlich war. Bücker´s Backhaus wurde für eine „Heuschokolade“ ausgezeichnet. Die Süßwarenspezialisten betten karamellisiertes Heu in eine Trüffelmasse und überziehen diese mit Schokolade.

Der Branchentreff wurde außerdem genutzt, um die besten Direktvermarkter 2012 für den Bereich Spargel- und/oder Erdbeeren auszuzeichnen. Mehr als 6.000 Kundenstimmen aus Süddeutschland beurteilten in der Erntesaison 2012, im Rahmen des VSSE-Marktkompasses, Hofläden und Verkaufsstände. Auf den ersten Platz gewählt wurde Pauls Bauernhof aus Hofheim-Wallau, ein Erdbeer- und Kürbisserzeuger mit saisonal geöffneten Hofladen und Verkaufsständen.

Die nächste expoSE und expoDirekt findet wieder parallel am 20. und 21. November 2013 in der Messe Karlsruhe statt. (ts/vs)