Alle News

Auszeichnung für Egon Galinnis: Ex-IPM-Chef für Verdienste um den Gartenbau geehrt

Egon Galinnis, ehemaliger Geschäftsführer der Messe Essen, hat im Rahmen des Deutschen Gartenbautags in Berlin die Ernst-Schröder-Münze vom Zentralverband Gartenbau (ZVG) erhalten. Der ZVG ehrt damit Persönlichkeiten, die sich um den deutschen Gartenbau verdient gemacht haben. 

ZVG-Präsident Jürgen Mertz (r.) verlieh Egon Galinnis die Ernst-Schröder-Münze des ZVG beim Deutschen Gartenbautag in Berlin für seine Verdienste um den deutschen Gartenbau. Foto: ZVG

Als „Mann der ersten Stunde“ bei der Gründung der Internationalen Pflanzenmesse (IPM) durch die Landesverbände Gartenbau Rheinland und Westfalen Lippe und der Messe Essen im Jahr 1983 hatte Galinnis zu Beginn überschaubare 129 Aussteller auf der IPM zu betreuen. Zum Ende seines Berufslebens 31 Jahre später konnte er über 1.500 Aussteller und rund 60.000 Fachbesucher in Essen begrüßen.

ZVG-Präsident Jürgen Mertz hob in seiner Laudatio hervor, dass Galinnis sowohl als Assistent in jungen Jahren als auch als Geschäftsführer der Messe nie die Nähe zu den Partnern und Ausstellern auf der IPM verloren habe. Die Messe und ihr Erfolg bleibe untrennbar mit dem Namen Egon Galinnis verbunden, so Mertz, der Galinnis Urkunde und Medaille überreichte. (ts/zvg)