Alle News

Automatisierung: Visser I.T.E. wird Teil von Viscon

Das für seine Maschinen und kompletten Produktionslinien für den Gartenbau bekannte Unternehmen Visser I.T.E. wird Teil der Viscon Gruppe und nennt sich künftig Visser Horti Systems.

Seit 1967 war das Unternehmen familiengeführt. Man habe seit über 40 Jahren auf dem Weltmarkt gearbeitet und nun sei es Zeit für Veränderungen, heißt es zur Begründung.

Die Viscon Gruppe ist spezialisiert auf Product Handling-Systeme im Bereich Agro & Food, bei denen es darum geht, jedes Produkt so effektiv wie möglich von A nach B zu transportieren. Mit der Aufnahme von Visser erhalte die Viscon Gruppe nun Zugang zu einer viel größeren Forschungs- und Entwicklungsabteilung sowie zusätzliche Kenntnisse und Erfahrungen in Logistikprozessen und Robotertechnik.

Umgekehrt erhalte Visser durch die Aufnahme in die Viscon Gruppe eine breitere Basis, um Konzepte weltweit zu verwirklichen und das bereits bestehende Netzwerk werde weltweit noch stärker und größer. Die Vertriebsabteilungen könnten jetzt viel besser zusammenarbeiten und Synergien nutzen. Das Servicenetz werde außerdem verbessert, was in Stoßzeiten helfe, noch flexibler zu sein.

In der neuen Visser-Organisation sollen Qualität, Standardisierung und Kostensenkung absolute Priorität haben, heißt es weiter. Bereits bestehende Produkte sollen immer mehr zu modularen Einheiten verändert werden und industriellem Design und eine neue Produktfarbe erhalten.

Visser räumt ein, dass es in den vergangenen Monaten aufgrund der Veränderungen in der Gartenbauindustrie mehrere personelle Veränderungen in der Organisation gegeben habe. Die Synergie zwischen Visser und Viscon soll helfen, durch Kostensenkungen auf diese Veränderungen zu reagieren. (ts)

Weitere Infos unter: www.viscongroup.eu