Alle News

Leicht, komfortabel und mit cleverer Pumptechnik: Rückensprühgerät von Birchmeier

Birchmeier stellt auf der diesjährigen GaLaBau in Nürnberg unter anderem das Rückensprühgerät RPD 15 vor. Das Schweizer Traditionsunternehmen hat bei diesem Gerät eine clevere Pumptechnik entwickelt, bei der auf die herkömmliche Stangenmechanik verzichtet und stattdessen die Pumpe inklusive Windkessel in den Pumphebel integriert wurde. 

Leicht, komfortabel und ergonomisch: das Rückensprühgerät RPD 15. Foto: Birchmeier

Dadurch ist das Rückensprühgerät RPD 15 leicht, komfortabel und trotzdem robust.
Nach dem Vorbild modernster Rucksack-Technologie wurde der Tankkörper laut Birchmeier so geformt, dass er sich perfekt dem Rücken anpasst. Außerdem entlastet das sehr geringe Eigengewicht den Anwender erheblich.

Elektronische Drucksteuerung und Topleistung: Akku-Rückensprühgerät REC 15
Ebenfalls gezeigt wird das Akku-Rückensprühgerät REC 15, das Birchmeier zufolge ideal ist für den Langzeit-Einsatz. Es ist standardmäßig mit leistungsstarken Li-Ion-Akkus erhältlich. Ein Schnellwechselsystem für den Akku ermöglicht ein unterbrechungsfreies Arbeiten. So lassen sich beispielsweise bei einem Druck von 1,5 bar und einer Arbeitsdauer von maximal neun Stunden bis zu 200 Liter Herbizide ausbringen.

Eine elektronische Steuerung überwacht im Akku-Rückensprühgerät REC 15 permanent den Druck sowie wichtige Funktionen von Pumpe und Akku. Der Arbeitsdruck auf der Düse ist über einen Regler stufenlos von 0,5 bis 6,0 bar einstellbar.

RPD 15 und REC15 sind voll kompatibel mit dem umfangreichen Birchmeier-Zubehör. (ts)

Kontakt: www.birchmeier.com
Halle 4, Stand 221