Alle News

Bäume für Würzburger Landesgartenschau

, erstellt von

Lorenz von Ehren gehört zu den Pflanzenlieferanten für die Landesgartenschau Würzburg 2018. Bis zum kommenden Frühjahr wird die Hamburger Traditionsbaumschule insgesamt rund 20 Sattelzüge mit Gehölzen zur Gestaltung des Gartenschaugeländes in die unterfränkische Residenzstadt.

Insgesamt rund 20 Sattelschlepper mit Gehölzen rollen bis zum kommenden Frühjahr aus Norddeutschland gen Würzburg. Foto: Lorenz von Ehren

Gehölze aus Hamburg und Bad Zwischenahn

Die Gehölze aus den beiden Lorenz von Ehren-Standorten Hamburg und Bad Zwischenahn dienen der Begrünung der beiden Landesgartenschauprojekte „Alter Park“ und „Gehölzsaum“. Im „Alten Park“ sollen sie den vorhandenen Altbaumbestand ergänzen, um so einen naturnahen landschaftlichen Park mit freien Baumgruppen auf eine Langgraswiese entstehen zu lassen.

Ebenso liefert das auf Groß- und Alleebäume sowie Solitäre spezialisierte Unternehmen Gehölze zur Begrünung der Gehölzsäume entlang der schmalen Wege auf dem Landesgartenschaugelände.

Landesgartenschau: „Präsentationsbühne für Gehölze“

„Eine Landesgartenschau ist immer auch eine Präsentationsbühne für Gehölze und ihre Verwendung. Sie gibt den Besuchern eine Vorstellung von den fast unzähligen Gehölzen und den unterschiedlichsten Möglichkeiten ihrer Pflanzung“, sagt Bernhard von Ehren, geschäftsführender Gesellschafter der Baumschule Lorenz von Ehren. „Insofern freuen wir uns immer wieder, wenn unsere Lebewesen in so einem umfassenden Rahmen dargestellt werden.“

Zu den Gehölzen, die Lorenz von Ehren für das Würzburger Landesgartenschaugelände liefert gehören unter anderem verschiedene Acer, Aesculus carnea ‘Briotii’, Carpinus betulus, Cedrus libani, Euodia hupehensis, Magnolia loebneri ‘Merrill’, Paulownia tomentosa, Robinia ‘Casque Rouge’ sowie Prunus cerasifera ‘Nigra’.