Alle News

Bakteriose an Kiwi trat ausschließlich in Gartencenter auf

Korrigiert hat die Pflanzenschutzorganisation für Europa und den Mittelmeerraum EPPO ihre Meldung, wonach im August 2013 erstmals in Deutschland die bakterielle Pflanzenkrankheit Pseudomonas syringae pv. actinidiae an Kiwi aufgefunden wurde (siehe TASPO 44/13).

Demnach ist die Krankheit außer in einer Baumschule in Bayern (an 37 Kiwi-Pflanzen) in Schleswig-Holstein an mehreren Kiwi-Pflanzen, allerdings nicht wie gemeldet in einem Garten, sondern in einem Gartencenter aufgefunden worden.

Dieses Lieferung an Pflanzen stammte aus einer Baumschule in Bayern und es wurden laut EPPO bis zum Zeitpunkt des Auffindens keine Pflanzen daraus an Privatkunden verkauft. Der Krankheitsstatus für Schleswig-Holstein wurde offiziell als „abwesend, abgewehrt“ erklärt. (hlw)