Alle News

Bamaka: Umsatzsteigerung trotz sinkender Baukonjunktur

Die wirtschaftliche Entwicklung der Bamaka AG im Geschäftsjahr 2004 stand jetzt im Mittelpunkt der Hauptversammlung. Die Einkaufsgesellschaft der Bauwirtschaft zog eine sehr positive Bilanz ihrer Geschäftsaktivitäten im vergangenen Jahr. Mit Blick auf die Zukunftsperspektiven zeigte sich der Vorstandsvorsitzende der Bamaka AG, Karl Esser, zuversichtlich: "Für das Geschäftsjahr 2005 erwarten wir ein weiteres Umsatz- und Ertragswachstum." Die Bamaka AG vermittelt und betreibt den Einkauf von Investitionsgütern, Baustoffen, Finanzierungen und sonstigen Dienstleistungen für ihre angeschlossenen Unternehmen. Obwohl die wirtschaftliche Situation der angeschlossenen Branchen in 2004 eine sehr negative Entwicklung zeigte, stieg der Gesamteinkaufsumsatz (Außenumsatz) der Bamaka AG im Geschäftsjahr 2004 auf insgesamt 30,8 Millionen Euro. Dies entspricht einer Steigerung von 40,6 Prozent. Den Umsatzanstieg führt Esser im Wesentlichen auf die Erweiterung des Leistungsangebotes und die Gewinnung neuer Einkaufsberechtigter zurück.