Alle News

Basilikum aus der Hauptstadt dank Aquaponik

, erstellt von

Rewe und das Berliner Start-up ECF Farmsystems kombinieren nun die Produktion von Basilikum mit der Aufzucht von Buntbarschen. Die Einzelhandelskette vertreibt den „Hauptstadtbasilikum“ seit dem 8. März in 140 Märkten.

Die Aquaponik versteht sich als ganzheitliches, biologisches Anbausystem, das Fischzucht mit Kräuterproduktion vereint. Foto: ECF

Kräuterproduktion ohne Gentechnik oder Pestizide

Die Aquaponik versteht sich als ganzheitliches, biologisches Anbausystem. Dabei kommt das Produktionsverfahren ohne Antibiotika für die Fische aus. Sie werden lediglich mit Bio-Futter versorgt. Die Ausscheidungen der Fische machen das Wasser, in dem sie schwimmen, zu natürlichem Dünger, der für die Basilikumpflanzen weiterverwendet und anschließend wieder in Sauerstoff umgewandelt wird. Zudem verzichtet ECF Farmsystems auf Pestizide und Gentechnik.

Auch beschert das Verfahren eine bessere CO2-Bilanz, da die Pflanzen und der Fisch direkt in Berlin hergestellt werden und so keine langen Transportwege zurücklegen müssen. Rewe vertreibt den „Hauptstadtbasilikum“ und den „Hauptstadtbarsch“ vorerst nur in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern.