Alle News

„Bauen mit Grün“: Internationaler ELCA-Trendpreis auf der GaLaBau 2014 vergeben

Der Internationale Trendpreis „Bauen mit Grün“ 2014 wurde heute von der European Landscape Contractors Association (ELCA) an zwei Leuchtturm-Projekte im Bereich gewerbliches Grün aus Deutschland vergeben. Auf der GaLaBau 2014 zeichnete ELCA-Präsident Emmanuel Mony die „Gärten von ALTATEC“ und das „Green Building“ der Außenanlage der Kreissparkasse Ahrweiler mit der begehrten europäischen Trophäe aus. 

„Wir haben uns in diesem Jahr bewusst für die Würdigung dieser beiden Projekte entschieden, da sie wirklich gelungene Beispiele für den Umbau von Unternehmens-standorten zu gewerblichen Naherholungsräumen für Mitarbeiter und Kunden gleichermaßen sind“, erklärte Mony bei der Laudatio.

Ziel sei es, die Öffentlichkeit und die Unternehmen über die Möglichkeiten und den Nutzen von gewerblichem Grün zu informieren. „Denn lebendiges Grün an gewerblichen und industriellen Betriebsanlagen ist neben Begrünungen an öffentlichen Einrichtungen wie Schulen, Krankenhäusern oder Verwaltungsgebäuden unverzichtbarer Bestandteil heutiger Städtebaupolitik“, so Mony weiter.

Die Beispiele von ALTATEC und der Kreissparkasse Ahrweiler zeigten eindrucksvoll, dass qualitätsvoll gestaltete grüne Außenanlagen einerseits nach außen als grüne Visitenkarte eines Unternehmens fungieren und andererseits nach innen wirkend ein angenehmes Arbeitsumfeld für die Mitarbeiter schaffen.

Die Gärten von ALTATEC – grüne Gewerbezone für Mitarbeiter und Kunden
Die Gestaltung der 26.000 Quadratmeter großen Außenanlage der ALTATEC GmbH in Wimsheim wurde 2004 begonnen und in den Folgejahren schrittweise in zwei weiteren Bauphasen bis 2013 fortgesetzt. Als Materialien kamen unter anderem schwarze, dominante Basaltkiesflächen aus dem Bonner Raum zum Einsatz. Raumbildende Pflanzungen (unter anderem Kantinengarten mit Treppenaufgang Richtung Westen, Haupteingang im Westen, Kabinettgarten) wurden durch unterschiedliche Heckenpflanzung etwa mit Taxus baccata erzielt. Überdies erhielt der große Parkplatz im Süden der Anlage ein „Baumdach“ aus 45 Ahornbäumen.

Kreissparkasse Ahrweiler – Gartenanlage bringt Natur zurück in die Stadt
Beim Projekt Green Building – Kreissparkasse Ahrweiler stand die Renovierung und der Umbau des bestehenden Gebäudes der Sparkasse Ahrweiler im Mittelpunkt. Bei der Konzipierung der 850 Quadratmeter großen Außenanlage legte der Landschaftsarchitekt besonderen Wert auf die Schaffung eines „grünen Rückzugsbereichs“ für Mitarbeiter, Kunden und Gäste. Bei der Neustrukturierung des Geländes erhielt der bestehende Teich durch imposante Basalt-Felsen und ein Holz-Deck einen wirkungsvollen Rahmen. Umspielt wird der Stein von Gräsern und Stauden, die winterhart sind und auch in der kalten Jahreszeit noch einen schönen und bizarren Anblick bieten.

Zusammenarbeit von Bauherren, Landschaftsarchitekten und Landschaftsgärtnern
Die ELCA würdigt in enger Kooperation mit dem BGL alle zwei Jahre die gemeinsamen Verdienste von Bauherren, Landschaftsarchitekten und Landschaftsgärtnern rund ums Bauen mit Grün. Gemeinsam wollen die Verbände mit der Verleihung des Internationalen Trendpreises „Bauen mit Grün“ Projekte mit besonderen unverwechselbaren gestalterischen Qualitäten sowie baulichen, pflanzlichen und landschaftlichen Besonderheiten auszeichnen und damit zugleich die interdisziplinäre Zusammenarbeit fördern. (ts/bgl)