Bauernregeln vom Tisch

Veröffentlichungsdatum:

Barbara Hendricks hat dem Druck der Öffentlichkeit nachgegeben. Foto: BMUB Sascha Hilgers

Nachdem Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) jede Menge Schelte für ihre Bauernregeln geerntet hat, zog sie die Kampagne nun zurück. Sie habe lediglich für die Missstände in der Landwirtschaft sensibilisieren wollen.

DBV: Bauernregel-Kampagne unbedingt stoppen

„Die vom Bundesumweltministerium (BMUB) gestartete Werbekampagne zu den neuen Bauernregeln muss umgehend gestoppt werden. Es ist inakzeptabel, wenn Bundesministerien ganze Berufsgruppen pauschal diffamieren oder ausgrenzen“, beschwerte sich der Präsident des Deutschen Bauernverbandes etwa.

Steht das Schwein auf einem Bein...

Kritik an Sprüchen wie „Steht das Schwein auf einem Bein, ist der Schweinestall zu klein“ setzte es auch aus politischen Reihen. Landwirtschaftsminister Christian Schmidt und CSU-Chef Horst Seehofer forderten eine Entschuldigung beim gesamten Berufsstand. Baden-Württembergs Umweltminister Peter Hauk (CDU) forderte gar den Rücktritt.

Zwar dankte Hendricks nicht ab, entschuldigte sich aber bei allen Agrarwirten. Die Ministerin wolle künftig auf „flotte Sprüche“ verzichten und sich stattdessen um den Dialog mit dem gesamten Berufsstand der Landwirte bemühen.