Alle News

Baumpflegearbeiten: Tragischer Arbeitsunfall in Erfurt

Durch einen Arbeitsunfall im Gleisbereich der Deutschen Bahn verlor Fabian Winkler, der beim Gartenamt der Stadt Erfurt als Baumpfleger beschäftigt war, sein Leben. Am Vormittag des 27. Juni 2005 erlag Fabian Winkler seinen schweren Verletzungen. Bei Baumpflegearbeiten war ein Ast auf die Oberleitungen der Bahn gefallen. Als Winkler diesen Ast entfernen wollte, erhielt er einen Stromschlag. 15 000 Volt Gleichstrom führen die Leitungen in diesem Bereich. "Hier liegt ein massiver Verstoß gegen die Unfallverhütungsvorschriften vor", so die Gartenbau-Berufsgenossenschaft aus Kassel. "Es ist unverständlich, warum die Oberleitung nicht abgeschaltet wurde". Die Berufsgenossenschaft hat inzwischen ihre Untersuchungsergebnisse über den Arbeitsunfall zusammengestellt und der Familie von Fabian Winkler übergeben. Wie der Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Hessen-Thüringen mitteilt, hat die Staatsanwaltschaft Erfurt intensive Ermittlungen aufgenommen, wer bei der Stadtverwaltung Erfurt für diesen Arbeitsunfall verantwortlich ist. Zurzeit ist noch nicht klar, wann mit Ergebnissen zu rechnen ist.