Alle News

Baumschul-Inhaber Gerd Poplawski gestorben

, erstellt von

Zu früh gegangen: Gerd Poplawski, Inhaber der Baumschule Poplawski, starb Anfang Dezember nach schwerer Krankheit im Alter von 45 Jahren, wie das Unternehmen meldet.

Gerd Poplawski machte sich unter anderem durch die Züchtung eigener Bambussorten einen Namen. Foto: privat

Die grüne Branche schätzte Gerd Poplawski

Der gelernte Gärtner genoss in der grünen Branche ein hohes Ansehen. 2012 errang er mit dem innovativen Marketingkonzept „Strandgrün“ den TASPO Award in der Kategorie „Baumschule des Jahres“.

Stets bemühte sich Gerd Poplawski um den Austausch in der Branche und prägte zahlreiche Gemeinschaftsprojekte mit: So zum Beispiel die Bambus-Kooperation „Stars of Nature“ oder auch das Vermarktungskonzept „Landgefühl“, in dessen Rahmen er Wildbeeren produzierte.

Baumschul-Inhaber züchtete eigene Bambussorten

Sein Unternehmen, das er 2004 von seinen Eltern übernahm, machte der Baumschul-Inhaber unter anderem durch eigens gezüchtete Bambussorten wie ‘Frya’ oder ‘Fresena’ bekannt. Zudem wirkte Poplawski aktiv im Bund Deutscher Baumschulen als Mitglied des Werbeausschusses mit. Er hinterlässt seine Frau Heidi sowie seine zwei Kinder Hiske und Tjard.