Alle News

Baumschule Marken: saisonale Tischkonzepte

, erstellt von

Auf über 15.000 Quadratmetern erstreckt sich die Wintermesse der Baumschule Christoph Marken (Westerstede), die bis zum bis zum 31. Januar 2016 geöffnet ist. Die Highlights aus den vier Produktionsbetrieben der 90 Hektar großen Baumschule werden umfassend und mit saisonalen Tischkonzepten für die Kunden der Bereiche Gartencenter und Baumarkt präsentiert.

Das breiteste Sortiment der Baumschule bilden die Koniferen. Foto: Baumschule Christoph Marken

Koniferen mit über 400 Sorten

Koniferen bilden dabei das breiteste Sortiment mit über 400 Sorten. Dazu zählen die besonderen Pinus mugo ‘Picobello’ und Abies koreana ‘Kohouts Ice Breaker’ genauso wie die interessanten Raritäten Thuja occidentalis ‘Golden Smaragd’, Thuja plicata ‘4ever Goldy’ und Thuja occidentalis ‘Mirjam’.

Bei den Gartenbambus sind vor allem zwei Sorten hervorzuheben: Die Sorte Fargesia murieliae ‘Fresh Green’ hat schon früh ein frisches, grünes Laub. Fargesia scabrida ‘Asian Wonder’ besitzt sehr hartes und widerstandsfähiges Laub. Daher glänzen beide Sorten mit der Möglichkeit einer frühen Verkaufsperiode – sie sind bereits im März verkaufsfertig, informiert die Baumschule.

Heidelbeeren: über 20 Vaccinium-Sorten

Der wachsenden Beliebtheit der Heidelbeeren trägt die Baumschule Christoph Marken den Angaben zufolge mit über 20 Vaccinium-Sorten Rechnung, die im Zwei-, Fünf- und Elf-Liter-Container angeboten werden. Besonders die Sorten Vaccinium corymbosum ‘Chandler’ und ‘Putte’ zeichnen sich durch einen kompakten Wuchs bei hohem, fruchtigen Ertrag aus.

Das Rosensortiment wird mit dem breiten Programm an Island-Rosen erweitert. Sie zeichnen sich durch eine lange Blüte bei geringer Pilzanfälligkeit aus. Weitere Schwerpunkte des Familienbetriebs bilden Laubgehölze und Rhododendron.

Einen guten Sortiments-Überblick liefert der neue Katalog. Mehr als 170 Seiten mit Pflanzenbildern und detaillierten Beschreibungen helfen den Kunden bei ihrer Pflanzenauswahl.