Alle News

Baumschule setzt auf individuelle Lösungen für Kunden

, erstellt von

Ehlers Baumschulpflanzen öffnet vom 9. November bis zum 15. Januar den Betrieb für Fachbesucher. Während der diesjährigen Wintermesse will das Unternehmen in Westerstede unter anderem seine individuellen POS-Materialien vorstellen, die den Abverkauf im Gartencenter fördern sollen.

Im Ausbindegarten können Kunden aus rund 100 verschiedenen Sorten wählen. Foto: Ehlers Baumschulpflanzen

Online-Shop und individuell gedruckte Etiketten für Kunden

Dazu gehören zum Beispiel individuell gedruckte Etiketten, die mit dem Hinweis „Bienenpower“ besonders insektennährende Gehölze kennzeichnen und zudem mit dem Logo des Gartencenters versehen werden. Zudem zeigen die Etiketten Ehlers zufolge hochwertige Nahaufnahmen der Pflanzen. Durch die einheitliche Gestaltung werde der Abverkauf am POS gefördert, verspricht die Baumschule.

Ebenfalls zum Service von Ehlers gehört der Onlineshop, der den Kunden einen „umfassenden Gesamtüberblick über Angebote aus allen verfügbaren Kategorien“ bieten soll, wie die Baumschule erklärt. Die Bestellabwicklung sei einfach und userfreundlich: Dank der einfachen Suchfunktion gelangen Kunden direkt zum gewünschten Produkt, und mit Hilfe eines CC-Rechners lassen sich anfallende Versandkosten bereits vorab ermitteln, informiert der in Westerstede ansässige Betrieb. Zu den Standard-Leistungen zählt zudem die Verkaufspreis-Auszeichnung samt EAN. Außerdem können sich Kunden online für das Wochenangebot anmelden, um per Mail mit aktuellen Bildern über das Sortiment informiert zu werden.

Ausbindegarten von Ehlers Baumschulpflanzen wächst

Immer mehr bei Ehlers Baumschulpflanzen in den Fokus rückt der Ausbindegarten, der laufend vergrößert wird und sich den Angaben zufolge in diesem Jahr auf einer überdachten Fläche zu finden ist. Besucher der Wintermesse können hier aus rund 100 verschiedenen Sorten von Solitärgehölzen ihre besonderen Unikate ausbinden, informiert das Unternehmen. „Die Individualität jeder einzelnen Pflanze spricht im Ausbindegarten für sich“, betont Ehlers.

Umweltschonende und nachhaltige Produktionsverfahren

Ihre Pflanzen – besondere Laubgehölze, Nadelgehölze und Rhododendron, Kletterpflanzen, Bodendecker, Obstgehölze, Gräser und Stämme – produziert die Ammerländer Baumschule seit vielen Jahren inmitten eines Wasserschutzgebiets, mit einem klaren Fokus auf umweltschonenden und nachhaltigen Produktionsverfahren, wie Ehlers erklärt. Teil des ökologischen Konzepts sind demnach unter anderem ein geschlossener Wasserkreislauf mit großem Rücklauf-Bewässerungsteich und eine neue Topfmaschine, die für einen effizienten Ablauf sorgt und dabei besonders umweltschonend ist. Auch die Unkraut-Bildung dämmt die Baumschule nach eigenen Angaben auf natürliche Weise durch das Abstreuen der Töpfe mit Mulch ein.

► Weitere Informationen zu den Oldenburger Wintermessen, den teilnehmenden Betrieben und genauen Terminen sind auf der Website „Meine Oldenburger“ zu finden.

Cookie-Popup anzeigen