Alle News

Bayer CropScience stärkt seinen Gemüse-Bereich

Bayer CropScience übernimmt das Wassermelonen- und Melonensaatgutgeschäft des US-amerikanischen Saatgutunternehmens Abbott & Cobb Inc. Dadurch will Bayer CropScience den Angaben zufolge das Geschäft mit Gemüse-Saatgut stärken, das unter der Marke Nunhems ein Kernsegment für das Unternehmen darstellt. 

„Wir planen, bis 2020 einen Jahresumsatz von drei Milliarden Euro mit Saatgut, Pflanzeneigenschaften und Pflanzenschutzlösungen für Obst und Gemüse zu erreichen. Unser Gemüse-Saatgutgeschäft spielt hierbei eine bedeutende Rolle“, sagte Sandra Peterson, CEO von Bayer CropScience.

Mit der Übernahme will Bayer CropScience zudem seine Präsenz auf dem US-Markt ausbauen. Abbott & Cobb habe den Angaben zufolge eine starke Position auf dem US-Markt für Wassermelonen und wachsenden Erfolg in Mexiko, Australien und Asien.

Zusätzlich werde durch das Melonen-Geschäft und das Zuchtmaterial das bestehende Portfolio von Bayer CropScience erweitert und die Basis für neue Hybriden geschaffen. Abbott & Cobb selbst will sein Geschäft mit den verbliebenen Kulturpflanzen, darunter Zuckermais, Paprika und Speisekürbisse, weiterführen. Von Abbott & Cobb sollen etwa 30 Mitarbeiter zum Gemüse-Saatgutgeschäft von Bayer CropScience wechseln. (ts)