Alle News

Bayerische Gartenakademie: Hochsaison für Blattläuse

Eine Massenvermehrung von Blattläusen ist in einem warmen, trockenen Frühjahr keine seltene Erscheinung. Die Fachleute der Bayerischen Gartenakademie erläutern in ihrem aktuellen Wochentipp die Hintergründe und geben dem Haus- und Kleingärtner Tipps für Gegenmaßnahmen: "Setzen Sie nicht gleich chemische Pflanzenschutzmittel ein. Ein kräftiger Wasserstrahl beseitigt einen großen Teil der Blattsauger. Warten Sie einfach ab. Nützlinge, wie Marienkäfer und deren Larven, Schwebfliegen und Florfliegenlarven, die sich von Blattläusen ernähren, stellen sich bald ein. Sobald auch sie ein besseres Nahrungsangebot registrieren, vermehren sie sich und machen den Blattläusen auf ganz natürlichem Weg den Garaus. Viele Blütenpflanzen, wie Korbblütler, locken verschiedene, darunter auch blattlausfressende Nützlinge an. Kontrollieren Sie gefährdete Pflanzen und besonders die jungen Austriebe regelmäßig. Dann lässt sich die Blattlauspopulation oft schon durch mechanische Maßnahmen, wie zerdrücken mit den Fingern, verringern. Blattlausresistente Salatsorten drängten den bedeutendsten Salatschädling, die Salatblattlaus (Nasonovia ribis-nigri), übrigens in den Hintergrund."