Alle News

BayWa Bau & Garten setzt auf grüne Energie

, erstellt von

Die BayWa Bau- & Gartenmärkte GmbH & Co. KG hat seinen Standort Schwabmünchen auf ein nachhaltiges Energiemanagement und grüne Energie umgerüstet und eine neue Photovoltaik-Anlage in Betrieb genommen. Damit wird das Nachhaltigkeitskonzept des bereits Ende 2019 eröffneten Marktes komplettiert.  

BayWa Bau & Garten setzt in Schwabmünchen auf grüne Energie: Auf dem Dach des Bau- und Gartenmarktes wurde eine neue Photovoltaikanlage in Betrieb genommen. Foto: SENS/ Marco Bömmel

BayWa eröffnet 2019 klimaeffizienten Markt

Der BayWa Bau- und Gartenmarkt in Schwabmünchen ist im November 2019 an seinen neuen Standort in der Lilienthalstraße 3 gezogen und hat den neuen Standort mit über 6.000 Quadratmetern Verkaufsfläche eröffnet. Neben der breiten Produktpalette wurde großer Wert auf eine nachhaltige Energieversorgung gelegt. Laut eigener Aussage sei der Markt in Schwabmünchen besonders klimaeffizient. Bereits bei der Eröffnung wurde die Wärmeenergie mit einer Luft-Wasser-Wärmepumpe gewonnen und effizient über eine Fußbodenheizung verteilt. Doch auch bei der Beleuchtung stand ein nachhaltiges Energiemanagement im Fokus der Unternehmensgruppe. Sämtliche Decken- und Regalbeleuchtungen wurden mit LED-Leuchten versehen, durch die der Energiebedarf im Vergleich zu herkömmlicher Beleuchtung, um rund 35 Prozent gesenkt werden könne.

PV-Aufdachanlage komplettiert Nachhaltigkeitskonzept

Das Nachhaltigkeitskonzept des BayWa Bau- und Gartenmarkts Schwabmünchen wird nun noch durch eine moderne Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Gebäudes komplettiert. Installiert wurde demnach eine 1.400 Quadratmeter große PV-Aufdachanlage von STEAG Solar Energy Solutions (SENS). Dadurch könne ein großer Teil des Stromverbrauchs des Marktes direkt vor Ort durch erneuerbare Energie erzeugt werden. Mit insgesamt 800 Modulen erzeugt die neue Anlage rund 270 kWp Solarstrom, was über 270.000 kWh pro Jahr entspricht. Allein durch den Betrieb der PV-Dachanlage können demnach etwa 150 Tonnen klimaschädliches CO2 pro Jahr eingespart werden.

„Können Produkte und Services noch nahhaltiger präsentieren“

„Das ganze Team freut sich sehr über die neue PV-Aufdachanlage. Jetzt können wir den Kunden unsere Produkte und Services noch nachhaltiger mit eigens erzeugtem Solarstrom präsentieren“, sagt Marktleiter Attila Oyanbas voller Stolz zur Inbetriebnahme der neuen PV-Anlage auf dem Dach seines „grünen“ Marktes.

Cookie-Popup anzeigen