Alle News

BayWa kauft Thegra Tracomex Group

, erstellt von

Die BayWa AG will über ihre niederländische Beteiligung Cefetra B.V. die niederländische Thegra Tracomex Group vollständig aufkaufen, die auf den Handel mit Gerste, Hafer, Hulsenfrüchten und biologischen Erzeugnissen spezialisiert ist.

Sollten die Kartellbehörden ihre Zustimmung geben, gehen fünf Unternehmen, die die Thegra Tracomex Group formen, an Cefetera (hier der Hauptsitz in Rotterdam) über. Foto: BayWa AG

Kauf der Thegra Tracomex Group: BayWa AG will Agrarhandel stärken

Sollten die Kartellbehörden ihre Zustimmung geben, gehen fünf Unternehmen, die die Gruppe formen, an Cefetra über. Der Kauf soll den Agrarhandel der BayWa AG stärken. Thegra Tracomex Group verfügt über Standorte in den Niederlanden, Belgien und Polen.

Ergänzend zu den Aktivitäten des BayWa Konzerns mit Hauptkulturen wie Weizen, Soja oder Mais biete Thegra Tracomex die Möglichkeit, „das bestehende Produktportfilio des Konzerns mit europäischem Fokus und globaler Reichweite weiter auszubauen“, sagte Klaus Josef Lutz, Vorstandsvorsitzender der BayWa AG.

Wachstumspotenzial für Nischenprodukte und Bio-Erzeugnisse

„Wir gehen eine strategische Partnerschaft ein, die unseren Gesellschaften den Zugang zu einem großen, professionellen Handelsnetzwerk und zusätzlichen Marktinformationen bietet. Als Teil des BayWa Konzerns sehen wir in naher Zukunft Wachstumspotenzial im Geschäft mit Nischenprodukten und Bio-Erzeugnissen“, erklärt Jan Willem Baas, CEO der Thegra Tracomex Group.

Thegra Tracomex Holding mit Hauptsitz in Oosterhout, Niederlande, besteht aus den Handelsgesellschaften Thegra Tracomex, Thenergy, Thegra Polen, Biocore und Riveka mit Niederlassungen in den Niederlanden, Belgien und Polen. Die Tochtergesellschaft Biocore hat eine führende Marktposition für Bio-Erzeugnisse in der Benelux-Region.