Alle News

BdB-Seminar: Stadtgrün im Klimawandel

, erstellt von

Nachdem die EU-geförderte BdB-Kampagne „Grüne Städte für ein nachhaltiges Europa“ erstmals auf der GaLaBau 2018 in Nürnberg der Öffentlichkeit präsentiert wurde, wird der Bund deutscher Baumschulen (BdB) mit seiner mobilen Plakatausstellung auch auf der IPM präsent sein. Darüber hinaus findet das nächste BdB-Seminar in Zusammenarbeit mit der Stiftung Die grüne Stadt und der Messe Essen statt.

Das Thema Stadtgrün steht beim IPM-Auftritt des Bunds deutscher Baumschulen im Mittelpunkt. Foto: Graf Luckner für BdB/ENA

Kostenloses Seminar für GaLaBauer und Co.

Thema der am Messemittwoch, 23. Januar von 10:30 Uhr bis 12:30 Uhr stattfindenden Veranstaltung ist diesmal „Stadtgrün im Klimawandel“. Das Seminar ist kostenlos und richtet sich insbesondere an kommunale Entscheider, Stadtplaner, Landschaftsarchitekten sowie Garten- und Landschaftsbauer.

Alle Teilnehmer erhalten zudem eine kostenlose Eintrittskarte für die Internationale Pflanzenmesse IPM.

Stadtgrün im Klimawandel: Referenten und Themen

Prof. Dr. Hans Georg Edelmann (Universität Köln) wird in seinem Vortrag „Stadtplanung der Zukunft: Von grauen Fassaden zu grünen Lungen“ seine aktuelle Studie zu Fassadenbegrünungen vorstellen.

Christoph Dirksen (Geschäftsführer der Baumschule Ley) wird über „Alte und neue Gehölzsortimente im Klimawandel“ sprechen und dabei praktische Tipps aus Sicht eines Baumschulers geben.

Yvonne Göckemeyer (Landschaftsarchitektin, bdla) wird in ihrem Vortrag „Aus der Praxis: Naturnahes Regenwassermanagement am Beispiel des Quartiers Wupperbogen in Leichlingen“ ein besonders gutes Beispiel gelungener Stadt- und Raumplanung geben. Aufgrund verschiedener Grünelemente wie Dachbegrünung, überflutbare Bauminseln und Versickerungsmulden erlitt dieses Quartier während eines Starkregens im Juni 2018 im Gegensatz zu umliegenden Arealen keinerlei Schaden.

Europäischer Baumschul-Empfang am IPM-Stand des BdB

Ebenfalls am 23. Januar findet ab 18 Uhr nunmehr zum fünften Mal der Empfang des europäischen Baumschulverbandes ENA (European Nurserystock Association) am Stand des BdB (Halle 7, Stand 7D28) statt. Der BdB ist Gründungsmitglied der ENA, die unter anderem die EU-Kampagne „Grüne Städte für ein nachhaltiges Europa“ initiiert hat.

Darüber hinaus können interessierte Fachbesucher der IPM vom 22. bis 25. Januar am Messestand des BdB mit haupt- und ehrenamtlichen Mitgliedern des Baumschulverbands ins Gespräch kommen und sich über aktuelle verbandspolitische Themen wie Pflanzenschutz, Quarantäneschädlinge, die neue Verpackungsverordnung, das EU-Sortenregister für Obstgehölze oder invasive Arten informieren.