Alle News

BDC-Sitzung: Um Image deutscher Champignons besorgt

Ende April besuchten Vertreter von Mitgliedsbetrieben des Bundes Deutscher Champignon- und Kulturpilzanbauer (BDC) die Bundesgartenschau in Koblenz. Unter der Leitung des BDC-Vorsitzenden Franz Schmaus konnten sich die Experten nach Angaben des BDC vom Informationsgehalt der Dauerausstellung mit hervorragenden Pilzkulturen überzeugen. Der Speisepilz-Pavillon des BDC auf der Festung Ehrenbreitstein habe sich zu einem wahren Publikumsmagneten der Bundesgartenschau entwickelt.

 

So sind bereits 25.000 Flyer zum Thema „Gesunde-Pilze.de“, die extra für die Buga-Besucher gedruckt wurden, nach rund drei Wochen nachgefragt worden.

Schmaus stellte die erfolgreiche und gute Zusammenarbeit zwischen dem Grünen Medienhaus (GMH) und dem BDC heraus. Als Beispiel nannte er die Krisenpressearbeit im Zusammenhang mit dem Reaktorunglück in Fukushima/Japan.

Zeitnah wurden die Medien darüber informiert, dass Shiitakepilze in Deutschland nicht betroffen seien. Zur laufenden PR-Kampagne haben inzwischen einige große deutsche Pilzerzeuger die Verbraucherinternetseite www.gesunde-pilze.de auf ihren Verkaufsverpackungen prägen lassen.

 


BDC distanziert sich von dubiosen Produktionsmethoden

Gleichzeitig nutzten die Mitglieder des BDC-Vorstandes und -Beirates dieses Treffen, um über aktuelle Marktentwicklungen zu diskutieren. Dabei wurden Wettbewerbsverzerrungen durch dubiose Produktionsmethoden einiger niederländischer Betriebe beklagt.

Nach Veröffentlichungen in holländischen Zeitungen (Limburger Zeitung vom 13. Oktober 2010 und Dagblad De Pers vom 6. April 2011) erfolgen Anbau und Ernte von Champignons in den Niederlanden im zunehmenden Maße ohne Einhaltung jeglicher in den Niederlanden geltenden Sozialstandards sowie zu Dumpinglöhnen.

Die deutschen Champignonbetriebe distanzierten sich ausdrücklich von solchem Verhalten. „Auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten hat der Verbraucher ein Recht auf sauber und ehrlich produzierte Ware“, so die Aussage von Franz Schmaus.