Alle News

BDLA: Almut Jirku in Gremium berufen

Almut Jirku wurde auf der Präsidiumssitzung des Bundes Deutscher Landschaftsarchitekten (BDLA) von Andrea Gebhard, Präsidentin des BDLA, in das Gremium berufen. Jirku studierte Landespflege an der Universität Hannover. 1985 nahm sie eine Stelle als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Landschafts- und Freiraumplanung der Technischen Universität Berlin an. 1990 wechselte sie für zwei Jahre ins Naturschutz- und Grünflächenamt Wedding als gartenbautechnische Angestellte. Seit 1992 arbeitet Jirku bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bereich städtebauliche und landschaftsplanerische Wettbewerbe sowie Gestaltung des öffentlichen Raumes. Im Jahr 2001 trat Almut Jirku in den BDLA ein und vertritt im Präsidium die Interessen der Landschaftsarchitekten und Dipl.-Ing. Landschaftsarchitektur im öffentlichen Dienst und wird den Bereich Städtebauliche Planungen fachlich betreuen. Mehr unter www.bdla.de