Alle News

Bernhard von Ehren und Andreas Huben sitzen nun dem BdB-Präsidium bei

Anlässlich der diesjährigen Frühjahrssitzung des Präsidiums des Bundes deutscher Baumschulen (BdB) Ende Februar in Pinneberg wurde einstimmig beschlossen, ab sofort Bernhard von Ehren (Hamburg) und Andreas Huben (Ladenburg) als kooptierte Mitglieder in das Führungsgremium des Baumschulverbandes einzubinden. Von Ehren ist als Vorsitzender des BdB-Landesverbandes Hamburg seit drei Jahren aktiv in die BdB-Verbandsarbeit und als Mitglied in den BdB-Hauptausschuss eingebunden. Huben gehörte bereits in den Jahren von 1993 bis 2003 als Vizepräsident dem BdB-Präsidium an, so der BdB. Noch heute vertritt er den Verband unter anderem in den Führungsgremien der Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung, Landschaftsbau (FLL, Bonn). Die Kooptierung der beiden Baumschulunternehmer trage mit dazu bei, die Meinungsvielfalt, den regionalen Proporz und damit auch die Arbeit des BdB-Präsidiums weiter zu stärken.