Alle News

Berufsausbildung Gärtner/Gärtnerin: Viele fallen bei der Abschlussprüfung durch

In Hessen sind die Durchfallquoten bei den Abschlussprüfungen der Gärtner höher als in den meisten anderen Bundesländern. Dieses Jahr fielen sowohl im Zierpflanzenbau als auch im GaLabau wieder ungefähr 40 Prozent der Teilnehmer durch. Andreas Schnell - Koordinator für die Berufsbildung im Garten- und Weinbau beim Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen (LLH) - erwähnte dies auf unsere Frage in Frankfurt. Der LLH ist zuständige Stelle für die Berufsausbildung der Gärtner in Hessen. Etwa 65 Prozent derjenigen, welche vor der Berufsausbildung eine Hauptschule besuchten, erreichten bei der Berufsabschlussprüfung nicht das Ziel. Schnell sieht Aktionen wie den "Tag der Ausbildung" als Chance, dass sich künftig wieder mehr bessere Schüler für den Gärtnerberuf interessieren. Im Gegensatz zu fast allen anderen Bundesländern gibt es in Hessen keine Ausbildung von Gartenbaufachwerkern. Dies gilt als einer der Gründe für die hohen Durchfallquoten bei den Gärtner-Abschlussprüfungen in Hessen.