Alle News

Besichtigung: Gärtnerei für die Zukunft gerüstet

Die Gärtnerei Allemann wurde vor 80 Jahren von Fritz Allemann, dem Großvater des heutigen Inhabers Rolf Allemann, in Muttenz (Schweiz) gegründet. Der Qualitätsbetrieb kultiviert beispielsweise neben Rosen auch Geranien, weitere Balkonpflanzen, Viola und ist bei Käufern und Wiederverkäufern weit über die Region hinaus bekannt. Da die Voraussetzungen für eine rationelle und zukunftsgerichtete Pflanzenproduktion des Betriebes in Muttenz nicht mehr gegeben waren, musste sich das Unternehmen nach einem neuen Produktionsstandort umsehen. Die Planung und Realisierung der neuen Produktionsanlage mit einer Gesamtfläche von 28 000 Quadratmetern in Witterswil sei nach den neuesten technischen und ökologischen Erfahrungen im internationalen Gewächshausbau ausgerichtet. Die Gärtnerei Allemann lädt am 23. und 24. April 2004 anlässlich der Eröffnung des neuen Betriebes zu einer Besichtigung ein.

Seit Jahren arbeiten nach eigenen Angaben Allemann und Stender (Schermbeck) auf dem Gebiet von Erden und Substraten zusammen. Mit der Planung des Neubaus entwickelte und fertigte Stender ein speziell auf die örtlichen Gegebenheiten, technischen Voraussetzungen und individuellen Anforderungen des Unternehmens Allemann zugeschnittenes Substrat für Schnittrosen im Folien-Container.