Alle News

Beste Bio-Läden 2015 gekürt

Mehr als 56.000 Kunden und Kundinnen haben gesprochen! Nach einem Aufruf der Zeitschrift Schrot und Korn wählten sie online oder per Brief ihre Favoriten für die besten Bio-Läden 2015. Vier Kategorien standen zur Auswahl. Die Gewinner wurden während der Bio-Fachmesse Nürnberg ausgezeichnet.

Die Mitarbeiter des Bio-Supermarkts „Das Paradieschen“ freuen sich über den neuen Titel. Foto: „Das Paradieschen“

Bester Bio-Supermarkt ist der Bioland-Betrieb „Das Paradieschen“ im hessischen Linsengericht. Hier wandert die Ware vom Feld direkt in die Regale des 700 Quadratmeter großen Geschäfts. Die „Biothek by petra röhrig“ in Fulda gewann Gold in der Kategorie „bestes mittelgroßes Bio-Fachgeschäft“ (100 bis 399 Quadratmeter). Während bei den kleinen Bioläden (bis 99 Quadratmeter) „Vital im Tal“ aus Wuppertal die Krone davontrug. Bei den Hofläden stand der Hofladen Meiersberg im bayerischen Wilhermsdorf ganz oben in der Kundengunst.

Stephanie Strotdrees, Bioland-Vizepräsidentin und selbst Hofladenbetreiberin, gratulierte. „Der Mensch im Zentrum des Bio-Betriebes spielt gerade bei der Direktvermarktung eine wichtige Rolle: Die Nähe zum Kunden und Aspekte wie Regionalität, Herstellungstransparenz und das Wohl der Tiere kommen hier zusammen“, sage Strotdrees.

Maßgebend für die Ehrung war das Gesamtergebnis aus den Bewertungskriterien Sortiment, Preis-/Leistungsverhältnis, Bedienung, Beratung, Service, Sauberkeit und Gesamteindruck. Für jede Kategorie vergaben die Teilnehmer Schulnoten von 1 bis 6. (ts)