Alle News

Betriebsorganisation sollte sich mit Markt verändern

Der Markt verändert sich, entsprechend müssen sich auch die Betriebe ändern. Erfolgreich ist ein Betrieb nur, wenn er den Wandel aktiv gestaltet, statt den Veränderungen hinterher zu laufen. Bodo Alberts, Unternehmensberater und Lehrbeauftragter der Fachhochschule Wiesbaden-Geisenheim, erklärte das so genannte Change Management bei der Wintertagung der Staudengärtner in Grünberg. Es bedeutet nichts anderes als das Gestalten von Veränderungen, in Abläufen, Organisation, bei Mitarbeitern, in Arbeitsprozessen oder bei den Kunden. Vielfach bestehen jedoch Ängste vor Veränderungen, Unsicherheit und Vorurteile. Ein Unternehmen ist dann langfristig erfolgreich, wenn alle Beteiligten einen Sinn in ihrer Tätigkeit sehen. Als Vorteile des Change Management im Vergleich zum traditionellen, hierarchischen zählte er auf: die Motivation steigt, Identifikation mit den Zielen und dem Unternehmen steigt, die Qualität der Umsetzung steigt und geht schneller. Weiterhin zählte Alberts Faktoren auf, die zum Misserfolg führen. Die Ursache ist häufig die Angst der Führungskräfte, das Heft aus der Hand zu geben. Deshalb werde viel zu oft per Dekret angeordnet, was umzusetzen ist. Diese verordnete Lösung wird oft nicht verstanden. Mitarbeiter wollen einen Sinn sehen in dem, was sie tun. Oft fehlt außerdem das Vertrauen der Mitarbeiter in die Betriebsführung, weil diese durch eigenes Fehlverhalten bereits die Basis zerstört hat.