Alle News

BKN Strobel: Rose mit neuartiger Blütenform

Die ‘Eyeconic’-Rose sei eine außergewöhnliche Rosenzüchtung, die einen exklusiven neuen Look in die Rosenwelt bringe. So beginnt eine Mitteilung von BKN Strobel (Holm) zu einer Rose mit neuartiger Blütenform. Die leicht gefüllten Blüten mit rotem Auge ähneln denen von Hibiscus. Der genetische Ursprung dieser seltenen Eigenschaft liege in der Wildform der Rosa persica x Hulthemia. Es ist eine Entwicklung des französischen Rosenzüchters Meilland.

Eine neuartige Rose, die man mit Hibiscus verwechseln könnte: ‘Eyeconic’ heißt die besondere Neuheit aus dem Hause Meilland. Foto: BKN Strobel

Die ‘Eyeconic’ ist eine wüchsige Strauchrose mit reichhaltigem Blütenflor. Laut BKN Strobel ist sie vielseitig einsetzbar, als Solitärrose im Kübel oder Staudenbeet, ebenso flächig gepflanzt als Rabatte oder als kleine Hecke. Pro Stiel erscheinen vier bis sechs Blüten. Deren Durchmesser wurde auf acht bis zehn Zentimeter beziffert. Wuchshöhe: 1,20 bis 1,80 Meter.

Hinsichtlich der Widerstandsfähigkeit gegenüber Mehltau und Sternrußtau wurde ‘Eyeconic’ jeweils in die Kategorie mit zwei Sternchen eingestuft. In der vierstufigen Skala bedeutet dies: „Befall möglich, doch die Pflanze überwächst den Befall aus eigener Kraft!“

Pflanzenbedarf: eine Pflanze pro Quadratmeter. Aus Ausgangsmaterial sind veredelte Rosen (VG) verfügbar.

Lesen Sie mehr über neue Sorten in der TASPO extra Sortengalerie auf vier Seiten in unserer aktuellen Ausgabe 01/2013. (eh)