Alle News

Blume des Jahres 2014 ist die Schwanenblume

Die Schwanenblume (Butomus umbellatus) ist Blume des Jahres 2014, gibt die Loki Schmidt Stiftung bekannt. Mit der Ernennung will die Stiftung für den Schutz der bedrohten Pflanze werben, die in vielen Bundesländern bereits auf der Roten Liste der gefährdeten Arten steht. Gleichzeitig wird mit der Blume des Jahres auch ein bedrohter Lebensraum repräsentiert. 

Die Schwanenblume ist Blume des Jahres 2014. Foto: Loki Schmidt Stiftung/Hermann Timmann

Bei der Schwanenblume sind dies Flussauen und Marschgebiete, wo sie am Ufer von Altarmen, Gräben und Teichen vorkommt, informiert die Loki Schmidt Stiftung. Weil viele Flüsse eingedeicht und ihre Auen entwässert wurden, ging auch die Schwanenblume zurück, informiert die Loki Schmidt Stiftung.

Die Schwanenblume fühlt sich laut Information besonders wol im flachen Wasser am Ufer. Reiche Bestände finden sich noch an großen Flüssen wie Elbe, Rhein und Oder. Die Schwanenblume blüht von Juni bis August. Auf einem bis zu anderthalb Meter hohen Stiel befindet sich ein doldiger Blütenstand aus bis zu 30 weißen oder rosa Einzelblüten, die rot gezeichnet sein können und zahlreiche Insekten anlocken. Die Samen werden in den Wind gestreut und über das Wasser verbreitet. Ihren Namen verdankt die Schwanenblume dem schwanenhalsartig gebogenen Griffel, der in der Blüte auf dem Fruchtknoten gut zu erkennen ist.

Als pflegeleichte Staude wird sie gern in Gärten als Zierpflanze kultiviert. Die Schwanenblume gedeiht gut in der Flachwasserzone von Gartenteichen, eignet sich aber auch für den Miniteich in einer Schale auf der Terrasse oder dem Balkon. Zuchtsorten sind beispielweise die sehr blühfreudige, fast weiße Sorte ‘Schneeweißchen’ und die später blühende, lilarote Sorte ‘Rosenrot’. Butomus umbellatus kann im Fachhandel für Stauden und Gartenteich erworben werden. Der Natur sollte sie nicht entnommen werden, um ihre Bestände zu schonen.

Die Schwanenblume und ihr Lebensraum stehen auch im Fokus eines von der Stiftung herausgegebenen Kalenders für das Jahr 2014. Bestellungen sind gegen eine Spende möglich unter info(at)loki-schmidt-stiftung.de.

Mit der Bekanntgabe der Blume des Jahres 2014 am 22. Oktober erinnert die Loki Schmidt Stiftung an ihre Gründerin Loki Schmidt (1919-2010), die sich viele Jahrzehnte für den Naturschutz in Deutschland eingesetzt und die Aktion „Blume des Jahres“ im Jahr 1980 ins Leben gerufen hat. (ts/lss)