Alle News

Blumen im Internet ersteigern

Seit Anfang Oktober können auch deutsche Blumenhändler eine exklusive Initiative kennenlernen und Blumen über eine besondere Blumenversteigerung kaufen. Zurzeit ist das Konzept in Nordamerika angesagt, informiert Frans Nieuwland von Flowerbuyer (NL-Rijnsburg). Nicht weniger als 16000 Blumengeschäfte in den USA, Kanada und Mexiko geben täglich ihre Bestellungen bei dieser Internetversteigerung auf. Nieuwland ist den Angaben zufolge davon überzeugt, dass sich diese Initiative auch in West-Europa schnell durchsetzen wird. "Wir beginnen mit unserer Internetversteigerung in Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Frankreich und dem Vereinigten Königreich. Nach der Anlaufphase wird das Verkaufssystem auf andere west-europäische Länder ausgeweitet."

Jeder Blumenhändler könne kostenlos an dieser Online-Versteigerung teilnehmen. Lediglich die Registrierung auf der Website www.flowerbuyer.com sei dafür erforderlich. Nach dieser kleinen administrativen Maßnahme erhält der Blumenhändler einen unverbindlichen kostenlosen Zugangscode. Jede Woche können 24 Stunden am Tag Aufträge eingestellt werden. Die digitalen Versteigerungen beginnen jeweils montags, mittwochs und freitags um 14 Uhr. Die Website gibt weiterhin Informationen über die verschiedenen Arten des Online-Blumeneinkaufs. Der Käufer könne an der digitalen Versteigerungsuhr kaufen, aber, falls er das wünscht, kann er auch im voraus einen Preis nennen und dann abwarten, ob sein Gebot erfolgreich ist. Mit Flowerbuyer sei es auch möglich, die angebotenen Partien im voraus für künftige Lieferungen zu kaufen.

Cookie-Popup anzeigen