Alle News

Blumengroßmärkte: Frühjahrsmessen bestätigen positiven Jahresbeginn

Sehr zufrieden zeigt sich die Vereinigung Deutscher Blumengroßmärkte (VDB) mit den Ergebnissen der traditionellen Frühjahrsmessen. Bei Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen verzeichneten in Hamburg und Karlsruhe die beiden terminlich letzten Messen hervorragende Ergebnisse. 

Auch Beet- und Balkonware war auf der Norgarflor gefragt. Foto: BGM Hamburg

„Schon der sehr gute Vorverkauf zeigte, dass der insgesamt gute Jahresbeginn sich auch auf das Messegeschehen übertragen würde“, resümiert Klaus Bengtsson für die Norgarflor in Hamburg. „Einige Aussteller waren schon nach dem ersten Messetag so gut wie ausverkauft“, freut sich der Marketing-Referent.

Wie in Hamburg wurde auch in Karlsruhe insbesondere „Baumschulware und Floristenbedarf stark nachgefragt“, wie Frank Schäfer, Geschäftsführer des Blumengroßmarktes Karlsruhe, betont. Mit rund 50 externen Ausstellern wurden in Tiefe und Breite zahlreiche Sortimente angeboten, die man sonst auf dem Blumengroßmarkt Karlsruhe nicht findet. „Eine der besten Messen in den vergangenen Jahren“, resümiert Frank Schäfer.

Von „etwa 20 Prozent mehr Besuchern als in den vergangenen Jahren und in einigen Segmenten eine Verdopplung der Einnahmen“, spricht Reiner Wilk, Geschäftsführer des Blumengroßmarktes in Frankfurt am Main. „Zahlreiche Aussteller berichteten, dass auch andere Messen, etwa in Leipzig und Ulm, gut gelaufen sind“, erläutert er die insgesamt positive Geschäftsentwicklung.

Dem schließt sich auch Martin Escher, Vorstandsvorsitzender des Blumengroßmarktes in Stuttgart, an. „Unsere Messe war deutlich besser als im Vorjahr, es gab viele Besucher – die auch in Kauflaune waren und viel mitgenommen beziehungsweise geordert haben.“ Er schließt an: „In den Gärtnereien steht nicht mehr viel, hoffentlich reicht das fürs Ostergeschäft.“

Von einem „Kontrastprogramm gegenüber dem vergangenen Jahr“ spricht Hans-Georg Biller. Der Mannheimer Frühling 2014 mit seinen Sonderverkaufszeiten ist für den Geschäftsführer des Blumengroßmarktes Mannheim eine „Bestätigung der positiven Geschäftsentwicklung seit Januar“. Wobei er betont: „Das Ostergeschäft, das 2013 im März lag, kommt ja erst noch.“

Begründet optimistisch zeigt sich ebenfalls Raimund Korbmacher, Geschäftsführer des Blumengroßmarktes Köln und Vorstandsvorsitzender der VDB. Er spricht von einem „satten, zweistelligen Plus“ gegenüber dem Vorjahr. Sogar im Vergleich „zu dem Super-Jahr 2012“ habe sich der Umsatz im ersten Quartal 2014 positiv entwickelt. (mh)